Wolke - Unsere Kindergartenzeitschrift

Nachrichten Archiv 2020

Wolke Juni 2020

Liebe Wolkeleser*innen!

Es ist weiterhin für uns alle eine ungewöhnliche, nicht so leichte Zeit. Leider konnten wir Ärger und Unmut über einige Maßnahmen auf eurer Seite und Frust auf unserer Seite, weil wir nicht durften wie wir wollten, nicht verhindern. Dieses Jahr ist irgendwie besonders und alles muss anders geregelt und getan werden. Viele liebgewonnenen Rituale oder Traditionen, vor allem bei den Abschieden, können wir jetzt nicht stattfinden lassen, was uns mit viel Wehmut erfüllt. Wir wissen, dass es euch und euren Kindern nicht besser geht. Alles was wir uns ausdenken, planen und hoffen hängt am seidenen Faden, je nachdem was der Coronavirus gerade zulässt. Es ist aber auf jeden Fall schon mal ein kleiner Schritt in die „Normalität“, dass wir wieder im eingeschränkten Regelbetrieb sind. Die Freude, fast alle Kinder wieder in den Gruppen begrüßen zu können, war groß. Das Regenbogenteam dankt euch Eltern trotz der widrigen Umstände für die gute Zusammenarbeit. Hoffen wir, dass es weiterhin so positiv weitergeht.


Aktuelles/ Neues aus dem Team:

  • Aus aktuellem Anlass müssen wir euch noch mal darauf hinweisen, dass vor dem Kindergarten, auch nicht auf dem breiten Gehweg geparkt werden darf. Zurzeit kontrolliert das Ordnungsamt hier und ein Knöllchen kostet 55 Euro. Also der Apell, parkt bitte im Wendehammer oder auf der Straße an der Pferdewiese.
  • Wir suchen eine gestandene Person, welche die bunten Kleckse übernehmen kann. Petra Dettmer hört aus gesundheitlichen Gründen auf. Die Stelle ist quasi ab sofort zu besetzen. Voraussetzung wäre eine Ausbildung als Sozialassistenten*in/Erzieher*in. Der Stellenumfang beträgt 2,25 Stunden pro Woche immer donnerstags von 15:30 Uhr – 17:30 Uhr. Also wenn ihr jemanden kennt, der das gerne machen möchte, meldet euch bei uns.
  • Der Kindergarten endet am 17.07.2020 wie gewohnt und bekannt um 13:00 Uhr.
  • Die Teamtage am 10. und 11.08. finden nicht statt, so dass wir am08 mit dem Betrieb wieder beginnen (siehe Ablaufplan Start neues Kigajahr).

Rückblick:

  • Bis zum Ende der Notbetreuung haben wir eine Belegungszahl von 55% erreicht. Mit den Kindern, die im Kindergarten waren, wurden viele Außenaktionen wie Waldspaziergänge etc. gemacht. Viele Kinder und auch die Mitarbeiter genossen erst die kleinen Gruppen, weil vieles möglich war, was in großen Gruppen nur schwer umzusetzen ist. Die Kinder waren dann aber froh, alle ihre Freunde wiedersehen zu können, und wir waren auch froh, fast alle Kinder wieder begrüßen zu können.
  • Es war schön, viele von euch Eltern und Kindern beim Lesen der Geschichte im Fenster oder beim Abholen von Bastelsachen aus unserer Kiste zu treffen und auch zu sprechen. Wir hatten auch den Eindruck, dass die Muttertagsidee bei vielen Vätern und Kindern auf fruchtbaren Boden gefallen ist.
  • Sehr gefreut hat uns, dass wir das Schultütenbasteln stattfinden lassen konnten. Es sind tolle Schultüten entstanden.

Ausblick/Termine:

  • Abschiede:
    Auch die Abschiede verlaufen dieses Jahr anders als die Jahre davor. Auch hier versuchen wir das Beste möglich zu machen, um alle Regeln zu wahren und doch etwas von unseren Traditionen leben zu können.
    Es wird einen Schulkindverabschiedungsabend am 10.07.2020 geben. Eine Übernachtung dürfen wir dieses Jahr leider nicht machen. Zu diesem Abend, haben fast alle Schulkinder ihre Einladung bereits erhalten.
  • Es wird einen Schulkindverabschiedungsabend am 10.07.2020 geben. Eine Übernachtung dürfen wir dieses Jahr leider nicht machen. Zu diesem Abend, haben fast alle Schulkinder ihre Einladung bereits erhalten.
  • Die Gruppen feiern ihre Abschiede jeweils für sich. Die Abschiede sind unterschiedlich, damit die jeweiligen gruppenspezifischen Eigenheiten unter Berücksichtigung der Coronaregeln erhalten bleiben können. Jede Gruppe hat oder verteilt noch ihre Einladungen dazu.
  • Der Abschied am letzten Kindergartentag verläuft dieses Jahr leider ganz anders als wir es gewohnt sind. Wir können keine Andacht und kein großes Verabschieden hinbekommen, weil es die räumliche Situation nicht hergibt und wir noch nicht mal draußen im Wendehammer genug Platz haben um die Abstandsregel einzuhalten. Deshalb muss der letzte Kindergartentag wie ein fast „normaler“ Kiga-Tag enden. Damit die Abstandsregeln eingehalten werden können, haben wir uns folgendes überlegt. Die Krippeneltern holen ihre Kinder in der Zeit von 12:00 Uhr – 12:30 Uhr ab. Die Eltern der roten Kinder, holen ihre Kinder zwischen 12:00 und 13:00 ab, nutzen dafür aber den Eingang Holztor, an der Küche vorbei. Die blauen Eltern holen ihre Kinder zwischen 12:00 und 13.00 Uhr und nutzen dafür das grüne Tor zum Spielplatz. Die Eltern der grünen Kinder holen ihre Kinder zwischen 12.30 und 13:00 Uhr ab und nutzen den Haupteingang.

 

  • Start ins neue Kigajahr:

Wir möchten natürlich allen Kindern, trotz der Umstände, einen sanften und schönen Start in ihren neuen Gruppen ermöglichen. Daher haben wir uns dazu entschieden, die alten Gruppen in den Übergang mit einzubeziehen, so dass sich ein vertrautes Gefühl bei den Kindern entwickeln kann. Aufgrund der aktuellen Situation konnten die Krippenkinder nicht, wie gewohnt, in ihre neuen Kindergartengruppen hineinschnuppern.

Auch bei den Kindern, die von außerhalb zu uns kommen, ist es natürlich sehr schade, dass sie nicht in den Genuss eines Schnuppertages kommen konnten. Daher möchten wir bei diesen Kindern eine stundenweise und sanfte Eingewöhnung vornehmen.

Wir haben folgenden Ablauf geplant:

  • Montag, den 10.08.2020 und Dienstag, den 11.08.2020 kommen alle Kinder, die von der Krippe in den Kindergarten wechseln, erstmal in ihre „alte“ Krippengruppe. Auch die vier blauen Kindergartenkinder, die zu grün wechseln, kommen an den beiden Tagen erst noch mal in die blaue Gruppe.
  • Am Mittwoch den 12.08 und Donnerstag den 13.08. gehen die blauen Kinder, die zu grün wechseln, vor dem Frühstück rüber in die grüne Gruppe. Die lila und gelben Kinder gehen nach dem Frühstück auch in ihre neuen Gruppen und werden dabei, bei Bedarf, von den Krippenerzieherinnen begleitet. Ebenfalls kommen ab Mittwoch auch die Kinder von außerhalb dazu. Das Mittagessen findet an diesen beiden Tagen aber auch noch in den alten Gruppen statt.
  • Das Mittagessen findet je nach Coronavorgaben in der Cafeteria oder den jeweiligen Gruppenräumen statt.
  • Am Freitag den 14.08 kommen alle Kinder, die wechseln, morgens nochmal in ihre alten Gruppen. Im Laufe des Vormittags soll in der Halle eine Verabschiedungs -/ Begrüßungsparty für alle Kinder stattfinden (soweit es mit Corona möglich ist, ansonsten innerhalb der Gruppen). Mittags werden dann alle Kinder in ihren neuen Gruppen abgeholt.
  • Die Kinder, die von der Krippe in den Kindergarten wechseln, werden auch an diesem Tag morgens in ihre jeweilige Krippengruppe gebracht und mittags aus ihrer neuen Kindergartengruppe abgeholt.

Alle Planungen beruhen auf den aktuellen „Corona-Vorgaben“. Da sich dort immer wieder etwas ändert, können sich auch unsere Planungen bis dahin noch verändern.

            
Liebe Eltern, nochmals vielen Dank für euer Verständnis. Wir wünschen euch und euren Kindern, trotz der ungewöhnlichen Zeit, frohe und erholsame Ferien

Herzlich grüßt euch euer Regenbogenteam